Skip to main content

Gemüsenudeln selber machen

Gemüsenudeln sind das leckerste vegetarische Rezept, das ich kenne. Durch die Julienne-Schneidetechnik vergrößert sich die Oberfläche des Gemüses. Und eine größere Oberfläche bedeutet mehr Aroma.

Das perfekte Werkzeug für die Gemüsenudeln ist der 2 in 1 Spaerschäler und Julienneschneider oder der Spiralschneider. Der Sparschäler hat den Vorteil, dass du damit dein Gemüse auch schneiden kannst. Dafür kannst du mit dem Spiralschneider die Gemüsenudeln leichter zubereiten.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du  Gemüsenudeln zubereiten kannst.

Die Zubereitung der Gemüsenudeln

Die Tomaten 15 Minuten lang in ein heißes Wasser legen und kalt abschrecken, die Haut abziehen. Anschließend die Tomaten entkernen und in Streifen schneiden. Die Oliven, Pfefferoni und Kapernbeeren klein schneiden.

Den Knoblauch im Olivenöl goldbraun abrösten. Die Tomaten, Pfefferoni, Oliven und Petersilie beigeben und mit Salz und Kräuter verfeinern.

Kürbis, Zucchini und sonstiges Gemüse mit dem Julienneschneider oder Spiralschneider in Streifen schneiden und ca. 5 Minuten im Olivenöl abrösten.

Fazit

Gemüsenudeln  können extrem einfach zubereitet werden (vor allem mit einem  Spiralschneider) und sind extrem lecker. Geschmacklich ist das kein Vergleich zu „normalen“ Nudeln.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*